laufende Kurse:

Stundenplan:

Wochentag Kurs Kurs Kurs
Montag  

18 - 19:30 Uhr

Yoga zur Entspannung

für Anfänger/innen

 

8-Wochen-Kurse

15.1. - 11.3.

18.3. - 21.5.

24.6. - 12.8.

19:45 - 21:15 Uhr

Yoga im Lichte

der 7 Energiezentren

8-Wochen-Kurse,

für alle Level

15.1. -11.3.

18.3. - 21.5.

24.6. - 5.8.

Dienstag    

19 - 20:30 Uhr

die Seelendimension

der Yogaübung

fortlaufender Kurs,

für alle Level,

Zustieg jederzeit möglich

ab 2.1.2024

Mittwoch  

17:30 - 19 Uhr

Yoga für Schwangere

8-Wochen-Kurse

für Anfängerinnen

24.1. - 13.3.

20.3. - 22.5.

19.6. - 7.8.

 
Donnerstag   18 - 19:30 Uhr

Yoga zur Entspannung

für Anfänger/innen mit leichten Vorkenntnissen

 

 

8-Wochen-Kurs

7.3. - 16.5.

19:45 - 20:45 Uhr

Yoga intensiv

Hinführung zu

fortgeschrittenen Stellungen

fortlaufender Kurs,

Zustieg jederzeit möglich

ab 4.1.2024

Freitag      
Samstag

8:30 - 10:30 Uhr

Textarbeit

der Aufbau von Lebenskräften

durch das Lesen von weisheitsvollen Texten

jeden 1. Sa im Monat

   
Sonntag

10. März, 11 - 18 Uhr

Lernort Natur

Ganztageswanderung

mit meditativen

Naturbetrachtungen

Kosten: 35 €

   

 

Alle Kurse finden in Präsenz und in Ottweiler statt.

Hier geht´s zur Anmeldung und zu den Preisen: Anmeldung

Die Kurse "Yoga zur Entspannung für Anfänger" und "Yoga für Schwangere" sind zertifiziert und werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst !

 


Freizeitgestaltung und Yoga:

yoga- und kulturwoche 1.4. - 7.4.2024

in Tenno, Trentino, nördliche Gardaseeregion

morgens: Yoga und Seelenübungen

nachmittags: Ausflüge in die herrliche Region des Trentino

mit Ausstellungs- und Museumbesuchen

abends: Gegenständliche Meditation

 

Diese Woche ist für alle Interessierten und für jedes Level geeignet.

Sie findet im schön gestalteten Casa della bellezza in Tenno statt:

https://casa-della-bellezza-trentino.it/de/das-haus/

 

Highlight der Woche ist eine Führung durch die spirituelle Hochschule Naone. Die verschiedenen Häuser und das weitläufige Gelände der Hochschule bieten viele Möglichkeiten zur Regeneration.

https://www.naone.it/

Bei Interesse können Sie auch einen "Gaststudientag" an der Hochschule absolvieren. Voraussetzung dafür ist, dass sie ein Buch von Heinz Grill kennen.

https://www.yoga-und-synthese.de/

 

Weitere Informationen finden Sie unter "news".

Hier können Sie sich Anmelden

 


Bericht aus meiner Studienwoche an der freien spirituellen Hochschule Naone:

Ein Studienfach an der Hochschule ist die Arbeit mit dem Wort, die Textarbeit. In der Faschingswoche erarbeiteten wir gemeinsam das Gedicht „Selbstkritik“ von Heinz Grill.

 

Viel zu Oberflächlich gleiten die Sinne normalerweise an den Worten vorüber, wenn man ein Gedicht liest. Dieses hier hat, so wird man beim ersten Erfassen wohl bemerken, einen intensiven Gehalt, eine Schönheit, eine Komposition.

 

Man achte einmal auf folgenden Umstand: Jemand möchte das Gedicht gerne verstehen und liest es so oft, bis er es verstehen kann. Der Leser möchte mit dem Willen in das Gedicht eindringen und etwas aus ihm herausholen. Nun aber verschließt sich die Komposition, entzieht sich dem Verständnis.

 

Indem jemand das Gedicht rezitiert und die einzelnen Sätze und Worte langsam und empfindsam spricht und wie in den Raum hineinstellt, beginnt es langsam zu leben, es öffnet sich mehr für den Leser und für den Zuhörer. Der in dieser Weise Rezitierende gewinnt eine Beziehung, indem er es neu hervorbringt und der Zuhörer gewinnt einen Bezug, indem er es hörend neu erlebt.

 

Über die wiederholte Hinwendung über mehrere Tage in dieser Art, erlebten wir, dass die Substanz hinter den Worten uns näher kam und es entstand ein Empfinden für die Wahrheit in den Worten. Die Seele lebte sich nach und nach in den Gehalt und die Logik des Textes ein.

Ein Verstehen des Gedichtes ist dann gegeben, wenn über die Auseinandersetzung die Bezüge so gewachsen sind, dass man den Inhalt unverfälscht, jedoch mit eigenen Worten wiedergeben kann.

 

Das Gedicht, dem wir uns in der Faschingswoche hingewendet hatten, ist von Heinz Grill und die Vorgehensweise, die ich zur Beziehungs- und Erkenntnisbildung geschildert habe, entspricht dem Geistschulungsweg, den er zur Entwicklung der Seelen- und Geistreife für den heutigen Menschen entwickelt hat. Konkret, klar, nachvollziehbar, überprüfbar und doch in tiefsinnige seelisch-geistige Bereiche führend.

 

Eigenartigerweise habe ich während meines Studienaufenthaltes erfahren, dass es aktuell Anschuldigungen gibt, dass Herr Grill mit spirituellen Mitteln anderen Menschen schadet. Gerade Personen, die esoterische Inhalte schnell fertig rezeptieren und die Auseinandersetzung in konstruktiver Weise nicht schätzen, tätigen abwertende Urteile.

 

Ich jedenfalls möchte mir von diesen Menschen nicht absprechen lassen, mit Heinz Grill in Kontakt zu treten und weiterhin von ihm eine erbauende Spiritualität zu lernen.

 

Sigrid Groß-Göritz, 21.2.24