Die neuen Kurse starten im Oktober !!!

 

Di, 19 Uhr ab dem 22.10.: Anfänger bis Mittelstufe
Mi, 17.30 Uhr ab dem 23.10.: Yoga für Schwangere
Do, 18 Uhr ab dem 31.10.: Yoga für Anfänger

Do, 20 Uhr ab dem 24.10.: Yoga intensiv

 

In allen Kursen sind noch einige wenige Plätze frei, ein Zustieg nach dem Kursanfang ist noch möglich !!!

 


KUrsplan

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

 

 

9.00 - 12.30 Uhr


- Einzelunterricht -
,

,
 

11.00 - 12.30 Uhr

 

-Yoga sanft-

 
Ab 6 Teilnehmer startet ein Kurs 

 

9.00 - 12.00 Uhr


- Einzelunterricht -
   

 

17.30 - 19.00 Uhr

 

Yoga Schwangere

8-Wochen-Kurs

 

23. Okt - 11. Dez.

 

18.00 - 19.30 Uhr


-Yoga Anfänger- 
8-Wochen-Kurs

31. Okt. - 9. Januar

 
 

17.00 - 20.00 Uhr


- Einzelunterricht -

19.00 - 20.30 Uhr


-Yoga Anfänger und Mittelstufe-


Beginn: 22. Oktober
Zustieg jederzeit möglich

 

 

20.00 - 21.30 Uhr


-Yoga intensiv-


Beginn: 24. Oktober

Zustieg jederzeit möglich

 

 

Hier geht´s zur Anmeldung: Anmeldung

 


Logik Führt zur Körper-freiheit

 

Logik beginnt immer im Bewusstsein und mit einer Gedankenkraft, nicht in den Emotionen und nicht in Willenszugriffen.
Einer Übung einen schönen und wertvollen Gedanken zu Grunde zu legen, von diesem eine Vorstellung zu entwickeln und mit Hinblick auf die Übung auszugestalten, fördert die Konzentration und trägt den Körper über die Fixierungen hinaus. Eine schöner, offener, entgegenkommender Ausdruck strahlt aus der Übung auf den Körper, das Gemüt und auch in die Umgebung. Der Übende fühlt sich wie aus dem Körper herausgehoben. Der Körper wird mit dieser Art des Übens weicher und weicht in seiner Festigkeit zurück.


Ich selbst erlebe immer wieder, wie mich diese Art des Übens stabiler, klarer und mit mehr Kraft zur Konzentration im Leben stehen lässt und ich dadurch die Beziehungen zu meinen Mitmenschen besser gestalten kann.

 

Diese Art der freien und künstlerischen Körperformung kann man bei mir lernen.
Ich habe sie bei Heinz Grill in Ausbildungen erworben und schätzen gelernt.

 

 

Die freie Körperformung ist unabhängig vom Können des einzelnen. Sie kann in leichten wie auch in schwierigen Übungen umgesetzt werden.

Hier gibt es ein Video einer leichteren Übung: Übungen
Und hier geht´s zum vollständigen Artikel "Logik fürhrt zur Körperfreiheit":
Übungen

 



Förderung durch die Krankenkassen !!!

 

3 Kurse aus meinem Angebot werden derzeit von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst:

Ist ihr gewünschter Kurs dabei? Fragen sie einfach nach !!!

Mail: yogalernen@gmx.de, Tel.: 06825-929444

 


 Neuer Artikel über den Spagat: hanumānāsana

 

- Hohe Spannkraft aber keine Überspanntheit -            

- der Umgang mit Widerständen -

 
Beim Ausführen von hanumānāsana  kommt der Übende schnell an eine Grenze. Die Muskeln, Sehnen und Bänder scheinen zu kurz, der Körper lässt keine weitere Ausdehnung mehr zu. Die Endstellung, bei der die Beine auf der ganzen Fläche des Bodens aufliegen, mag in großer Ferne liegen. 

 

In dieser Situation des Übens empfehlen die meisten Yogarichtungen tägliches Üben und Dehnen. B.K.S. Iyengar schreibt beispielsweise: "Es dauert lang, bis man diese Stellung beherrscht. Um dies zu erreichen, muss man täglich einige male versuchen die Beine gerade auf dem Boden auszustrecken, wobei das Gesäß auf dem Boden liegt."

 

Den ganzen Artikel findet ihr unter Yoga-Fachartikel als pdf-Datei zum herunterladen

 


WORKSHOP: Kashmirischer Sivaismus mit Vivek Nath am 26. und 27.1o.

im Satya Quartier Saarbrücken

 

weitere Info´s unter: "news"

 


YouTube Video über INDIVIDUELLE SPIRITUALITÄT

 

In  dem ca. einstündigen, lebendigen Gespräch zwischen Götz Wittneben und Heinz Grill geht es um das Thema, dass "Sprirtualität" nicht fern vom Menschen ist, sondern dass jeder Mensch "geistbegabt" geboren ist und im ganz normalen Leben geistige Kräfte ausdrückt. Wird der Mensch sich bewusst, wie und wo dies stattfindet, kann er die geistig schöpferischen Kräfte, im Video auch als "christlich geistige" Kräfte benannt, fördern. Er kann das heute so materialistisch gewordene Leben wieder mehr mit geistigen, verbindenden Noten bereichern. Es wird aufgezeigt, wie der Mensch aus seiner ruhigen, kraftvollen Mitte arbeiten kann, ohne sich aus dem heute so materialistisch und belastend gewordenen Berufs- und Sozialleben zurückziehen.

 

Das Video findet ihr unter: "news"